ABNEHMEN - Gewinne die Kontrolle über Dein Essverhalten!

„Heute war ein stressiger Tag, jetzt hab‘ ich mir das Stück Torte echt verdient.“

Kommt dir das bekannt vor?

Willkommen im Hamsterrad, der Abnehmindustrie!

Schluss damit!

Frauen bekommen das Gefühl vermittelt, dass sie sich ihr Lieblingsessen erst einmal „verdienen“ müssen!


Wenn du dir diese kalorienreiche Belohnung nicht zuvor mit einem knallharten Training „verdient“ hast, bekommst du als Dank dann eine Ladung Schuldgefühle obendrauf!


Du schämst dich dafür, dass du dich dafür entschieden hast, eine Portion Nudeln oder andere Leckereien zu genießen, anstatt Salatblätter zu knabbern.


Der leckere Bissen von der Schokoladentorte wird gefolgt von Gewissensbissen.


Wenn du einer Diät folgst, die dir bestimmtes Essen verbietet & du dich an komplizierte Ernährungsregeln halten musst, ist diese bereits zum Scheitern verurteilt!


Gerade dann, wenn du nach deiner Diät wieder ganz normal isst.


Deshalb empfehle ich meinen Kundinnen eine fett reduzierte Ernährung mit viel Gemüse und komplexen Kohlenhydraten.


Dies ermöglicht dir gesundes Abnehmen mit reichlich Kohlenhydraten und dass du dich richtig satt essen kannst.

Du möchtest auch High Carb abnehmen? Nimm erfolgreich mit Bikini Shape ab!

Schuld erzeugt Schuld.

Wenn du Lebensmittel unbeabsichtigt als „gut“ oder „schlecht“ einstufst, gibst du ihnen die Möglichkeit, deine Stimmung oder dein Selbstbewusstsein zu beeinflussen.


Wenn du etwas „Gutes“ isst – hältst du dich für „gut“.

Isst du etwas „Schlechtes“- betrachtest du deine Handlung und damit dich selbst auch als „schlecht“ und überlädst dich reflexartig mit Schuld.

Viele meiner Kundinnen sagen, dass sie sich das Essen verdienen müssen, das sie am Wochenende bei der Familienfeier essen wollen.

Sie fragen mich, ob sie ein zusätzliches HIIT-Workout einlegen „müssen“, um das Dessert von gestern zu verbrennen.

Es ist traurig, dass viele meiner Kundinnen aufgrund ihrer vorherigen Diäten die Einstellung haben, dass Essen „verdient“ werden muss, oder ein Training als Sühne für das Essen von etwas „Schlechtem“ durchgeführt werden muss.

Training sollte niemals eine Währung oder Buße für leckeres Essen sein!

Wenn sich dieses Denkmuster manifestiert, kann es zu folgenden Komplikationen kommen:

- von einem negativen Selbstbild begleitet werden
- die Nahrungsaufnahme wird für den Rest des Tages beschränkt um die Disziplin wieder herzuführen
- Essstörungen können auftreten
- Training wird zur „Bestrafung“ um die Übertretung auszugleichen als eine Aktivität der Selbstpflege und der Freude

Essen sollte nur Essen sein – es sollte keine moralischen Bedeutung haben.


An einem Apfel zu knabbern, den du dir frisch vom Baum pflückst macht dich nicht zu einem besseren Menschen.

Ebenso macht dich der Genuss deines Lieblingsschokoriegels, den du seit langem in deiner Schublade aufbewahrst, nicht zu einem schlechteren Menschen!

Durch meine jahrelange Arbeit mit Frauen weiß ich, dass die Denkweise der Bestrafung durch Essen und die negativen Konsequenzen, ein Weg ist, mit dem sich viele Frauen abgefunden haben und sich nach einem Ausweg sehnen.

Wahl, statt Schuld


Wenn du deine Essgewohnheiten verbessern möchtest, habe ich eine einfache und pragmatische Richtlinie, die keine unnötigen moralischen Konsequenzen hat.


Es ist der Unterschied zwischen den Gummibärchen, die du über den gesamten Arbeitstag (unbewusst) verteilt isst, nur weil sie vorhanden sind, obwohl du sie nicht bewusst genießt.

Oder die Wahl, dich auf das Stück Kuchen am Nachmittag zu freuen, das du dann Bissen für Bissen genießen kannst.

Nimm dir die Zeit und wähle bewusst aus, was du wirklich willst!

Es gibt zwei Denkweisen: die negative Denkweise und das gesunde Mindset.

Dein Weg aus der Belohnungsfalle

Du fragst dich: „Wie soll ich denn das Hamsterrad wieder verlassen?“

Um die alte Verhaltensweise zu durchbrechen, muss ein Umdenken stattfinden.

 

Vergleiche mal beide Einstellungen, um dich ein einem Training vor oder nach einem  Festmahl zu nähern:

Die negative Denkweise sagt: „Ich muss heute eine Extrarunde Cardio machen, weil ich gestern zu viel Kuchen gegessen habe!“

Das gesunde Mindset sagt: „Ich habe gestern zu viel Kuchen gegessen, aber ich habe jeden Bissen genossen. Heute ziehe ich mein Workout wieder wie geplant durch.“

Die negative Denkweise sagt: „Am Wochenende bin ich zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, daher muss ich mich heute im Training doppelt so stark anstrengen.

Wenn ich am Ende nicht ausgelaugt bin, habe ich nicht hart genug trainiert und mir das Essen nicht verdient!!“

Das gesunde Mindset sagt: „Morgen ist die Geburtstagsparty, daher wird das heutige Training genauso produktiv, wie jedes andere Training.

Ich trainiere, um stark zu werden und weil ich mich dadurch großartig fühle und es ein Teil meines Lebens ist.“

 

Diese Denkweise wird dich motivieren und dein Selbstbewusstsein stärken.

 

Gesundheit und Fitness sollten ein Lebensstil sein, der durch Flexibilität, mentale Gesundheit und Eigenverantwortung definiert wird.

 

Dazu gehört auch, dass du dein Lieblingsessen genießen sollst!

 

Schuldgefühle oder die Besessenheit dem Optimierungswahn zu verfallen verdienen auf der Reise zu deiner Wunschfigur keinen Platz.

Ein Schritt in die richtige Richtung ist das Vermeiden von negativen Denkweisen, die eine Bestrafung und das Verdienen von Lebensmitteln vertreten.

Warum sind CHEATDAYS in einer Diät nicht sinnvoll?

Der Name verrät es bereits: Du schummelst an einem Tag in der Diät-Woche und wirst dich möglicherweise maßlos überfressen.

Anstatt an einem Tag alles zu essen, auf das du „mühsam“ verzichtet hast, empfehle ich meinen Kundinnen maßvoll zu genießen.

Denn die überzogene Wahrnehmung des Essens als Belohnung tritt besonders häufig bei Menschen auf, die sich nur schwer auf andere Weise motivieren können.

Tausch dich mit anderen aus!

Um deine Motivation oben zu halten, ist eine Community und der Kontakt zu anderen Menschen mit ähnlichen Zielen extrem wichtig.

Der Austausch und gegenseitige Unterstützung helfen, wenn du mal einen Durchhänger hast.

Bei Bikini Shape, wirst du nicht alleine gelassen!

Die Bikini Shape Community, Coaching-Videos und mein direktes, persönliches Feedback sind dabei wichtige Bestandteile.

Wünscht du dir Motivation durch Gleichgesinnte, dann komm in die Bikini Shape Community.

Such dir hier das passende Trainingsprogramm für dein individuelles Ziel aus!


Oder mach‘ den Bikini Test für noch mehr Orientierung!


Schreib mir gerne auch deine persönlichen Anliegen per Instagram @kerstinjuhu oder Mail: [email protected]

Bis bald, deine Kerstin


Ps.: Bis zum 06.06.2019 gibt es 20% Rabatt mit dem Code: sommer20 auf alle PREMIUM Produkte.

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit Neuigkeiten und Updates!

Komm in meine Mailing Liste um die besten Neuigkeiten und aktuellsten Updates zu erhalten.

Keine Sorge, deine Daten werden vertraulich behandelt.

Anmelden
Close

50% Geschafft

Melde dich für den Newsletter an

Für DICH wöchentlich aktuelle Infos zum Thema gesunde Ernährung, Fitness und Wohlbefinden/Abnehmen.